Bioresonanz

Durch Stress, Umweltfaktoren usw. können die elektromagnetischen Frequenzmuster, oder die Informationen, die den gesunden Zustand unseres Körpers aufrecht erhalten durcheinander gebracht werden. Das kann ihn aus dem Gleichgewicht bringen, so dass er mit Schmerz, Krankheit oder auch mit Allergienreagieren kann.
Mit Hilfe der Bioresonanztherapie können die durcheinander gebrachten, disharmonischen Schwingungen im Körper verändert werden. Das heißt, sie bekommen eine neue Information, so dass die harmonischen Schwingungen sich wieder „ungestört“ entfalten können. Der Körper bekommt die Möglichkeit seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

In der Praxis stellt sich das dar, indem nach der Diagnosestellung die mit dem Patienten in Resonanz gehenden Schwingungen ausgetestet werden. Anschließend wird er mit Elektroden an das Bioresonanzgerät angeschlossen. Über die Elektroden werden die patienteneigenen Schwingungsmuster abgenommen und mit Hilfe Bioresonanzgerätes individualisiert. Diese modifizierten Schwingungen werden dann, auch über Elektroden, an den Körper zurückgegeben. Die Bioresonanztherapie ist völlig schmerzfrei und daher auch von Kindern gerne angenommen. Sie ist für eine Vielzahl von Krankheitsbildern einsetzbar.

Was bedeutet Bioresonanz überhaupt?

Der Begriff Resonanz kommt aus dem Lateinischen und bedeutet zurücktönen, widerhallen, mitschwingen. Bioresonanz bedeutet also mit dem Organismus, mit dem Körper mitschwingen. Der therapeutische Impuls muss mit dem Körperimpuls mitschwingen, muss auf die gleiche Frequenz gebracht werden.
Das Prinzip der Bioresonanz:
Wenn ein therapeutischer Impuls mit dem menschlichen Körper in Resonanz gehen kann, kann eine Heilung erzielt werden.

Materie ist verdichtete Energie

Der Physiker Max Planck (1858-1947) stellte fest: „Materie an sich gibt es nicht, es gibt nur den belebenden, unsichtbaren, unsterblichen Geist als Urgrund der Materie“ Das heißt, Materie ent- und besteht nur durch eine Kraft, die die Teilchen in Schwingung versetzt und sie zusammen hält. Albert Einstein (1879-1955) sagte dazu: “Materie ist der Bereich des Raumes, in dem das Feld extrem dicht ist“

Was bedeutet das für den Menschen?

Es bedeutet, dass unser Körper, den wir als materiell ansehen im Grunde Energie, besser gesagt, extrem verdichtete Energie ist. In welcher Form der Körper, die verdichtete Energie, sich darstellt und wie seine Funktionen ablaufen, hängt von den Informationen ab, durch die er gesteuert wird. Wenn wir „nur“ Energie sind, wie alles um uns herum auch, wird auch klar, das wir mit allem, was um uns herum ist und passiert in Verbindung stehen, sprich in Resonanz gehen. Das bedeutet, dass die Informationen, die unsere Körperfunktionen steuern auch aus unserer Umwelt stammen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen